Über mich

Wer steckt hinter INNsider Hundewiese Ampfing?

Die INNsider Hundewiese Ampfing betreibe ich, Astrid Sperlich, Jahrgang 69. Mit INNsider Mantailing bin ich hier im Landkreis Mühldorf am Inn als Mantrailing Trainer unterwegs.

Die INNsider Hundeweise Ampfing habe ich erschaffen, weil ich Hundehaltern die Möglichkeit geben möchte, ungestört und entspannt ein großes, für Hunde interessantes Gelände sicher nutzen zu können, aus welchen Gründen auch immer. Ein Platz, an dem sich befreundete Hunde nach Herzenslust austoben können und weder sich noch andere gefährden oder gefährdet werden. Ein Platz, an dem in Ruhe was geübt oder gespielt werden kann, ein Platz, an dem Hunde Balancieren, Schnuppern und in vielen Versteckmöglichkeiten auch was Suchen können. Ein Platz, an dem Menschen mit ihren Hunden unter freiem Himmel und ohne Leine eine gute Zeit haben können, besonders wenn das im Alltag nicht immer umsetzbar oder schwierig ist.

Von der Idee bis zum heutigen stand

Die Idee, eine Miet-Hundewiese zu errichten hat sich Hand in Hand mit dem Aufbau meiner Hundeschule für Mantrailing ergeben. Neben einer sinnvollen, artgerechten und tollen Beschäftigung, möchte ich meinen Kunden auch einen sicheren Freilauf anbieten. Für Hunde, die draußen (noch) nicht sicher abgeleint werden können gibt es hier kaum eine Möglickeit, ein sicher eingezäuntes Gelände für diesen Zweck zu mieten.

Bei der Gemeinde Ampfing bin ich mit meiner Anfrage nach einem Grundstück für diese Idee auf offene Ohren gestoßen und so wurde mir die Gelegenheit geboten, dieses Grundstück neben der A94 für diesen Zweck zu mieten. Und da die Gemeinde ein Schmankerl für die Ampfinger wollte, sind die “Ampfinger Freistunden” entstanden.

Aber es soll nicht nur eine eingezäunte “platte Wiese” sein, es soll ein Raum sein, in dem sich Hund und Mensch wohlfühlen können. Mit vielen Möglichkeiten zum Schnuppern, Entdecken, Laufen, Balancieren für die Hunde, mit vielen Möglichkeiten für individuelles Training, mit dem sicheren Gefühl für die Menschen, ihren Hund frei laufen lassen zu können.

Im November dann fiel der Startschuss und nach den notwendigen Bewilligungen, wurde der Zaun errichtet. Ausbruchssicher und stabil sollte er sein und so fiel die Wahl auf einen 180cm hohen Doppelstabmattenzaun – mit der “glatten Seite” nach innen zu den Hunden errichtet. Damit beim Zugang auf des Gelände kein sich schon darauf befindlicher Hund entlaufen kann, ist auch gleich eine Schleuse miteingebaut.

Um das Konzept der individuellen Buchung zu ermöglichen, ist eine elektronische Zugangsregelung der Firma Syscor, Grassau installiert worden. Für den dafür notwendigen Strom sorgt ein Akku der Firma Kerbl zusammen mit einem Solarpanel.

Für 2020 ist eine Gestaltung mit Hügeln und Mulden, verschiedenen Untergründen, eine Bepflanzung, die auch für Schatten sorgt und weiteren Kletter- und Balanciermöglichkeiten geplant.

Ein aufgestelltes Garagenzelt sorgt für ein trockenes Plätzchen, wenn das Wetter nicht ganz so freundlich ist.

Die Eröffnung der Wiese hat am 31.12.2019 stattgefunden.

Erfahre mehr über
INNsider - Mantrailing